Sie sind hier: Region >

Polizei ahndet Raser auf B65 bei Peine



Peine

Polizei ahndet Raser auf B65

Der schnellste Fahrer war mit Tempo 110 in der 70er-Zone unterwegs

Blitzer, Salzgitter, Symbol, Symbolfoto, Radarfalle, mobiler Blitzer, Caddy, Symbolfoto: Rudolf Karliczek
Blitzer, Salzgitter, Symbol, Symbolfoto, Radarfalle, mobiler Blitzer, Caddy, Symbolfoto: Rudolf Karliczek Foto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. Wie die Polizei berichtet, führte die Peiner Polizei am gestrigen Samstag zur Mittagszeit im Bereich der B 65 / Einmündung zur K31, Abzweig nach Handorf, erneut Geschwindigkeitsmessungen mit dem Handlasermessgerät durch. Hierbei kam es zahlreichen Verstößen.



Die Einmündung ist ein polizeibekannter Unfallschwerpunkt, an dem sich in der Vergangenheit immer wieder folgenschwere Verkehrsunfälle ereignet haben. In einem Zeitraum von nur etwa 90 Minuten wurden insgesamt 11 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, wobei der schnellste Fahrzeugführer bei erlaubten 70 km/h den Einmündungsbereich mit 110 km/h passiert hatte. Die Fahrer werdenin den nächsten Tagen Post von der Bußgeldstelle erhalten und blicken jetzt einem teils empfindlichen Bußgeld entgegen. Die Polizei wird neben diversen anderen Unfallschwerpunkten im Landkreis Peine auch diese Einmündung weiterhin intensiv überwachen.


zum Newsfeed