whatshotTopStory

Polizei beendet zwei Corona-Parties

Die Beamten griffen in Schandelah und Wolfenbüttel ein.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Artikel teilen per:

24.05.2020

Schandelah/Wolfenbüttel. Gleich in zwei Fällen musste die Polizei am Samstagabend eingreifen und sogenannte Corona-Parties beenden. Wie die Polizei in einer Pressemeldung berichtet, wurden jeweils Platzverweise ausgesprochen und Ordnungswidrigkeitenanzeigen gestellt.


Am Samstagabend, kurz nach 21 Uhr, beendete die Polizei in Schandelah eine Party feiernder Heranwachsender im Alter zwischen 16 und 18 Jahren, die sich nicht an das bestehende Kontaktverbot hielten. Durch die eingesetzten Beamten wurden insgesamt elf Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt sowie elf Platzverweise ausgesprochen.

Ebenfalls am Samstagabend, 22.20 Uhr, griff die Polizei in einer Wohnung in Wolfenbüttel ein. Hierbei wurden unter anderem vier feiernde männliche Personen unterschiedlichster Wohnanschriften angetroffen. Durch die eingesetzten Beamten wurde die Party beendet. Die Bilanz: vier Ordnungswidrigkeitenanzeigen und drei Platzverweise.


zur Startseite