Sie sind hier: Region >

Polizei-Einsatz in Parfümerie: Tatverdächtiger uneinsichtig



Wolfenbüttel

Polizei-Einsatz in Parfümerie: Tatverdächtiger uneinsichtig

von Anke Donner


Ein mutmaßlicher Ladendieb verursachte am Samstag einen Polizeieinsatz in der Innenstadt. Symbolfoto: Anke Donner
Ein mutmaßlicher Ladendieb verursachte am Samstag einen Polizeieinsatz in der Innenstadt. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Leser fragten sich am Wochenende, was wohl in einer Parfümerie in der Langen Herzogstraße los war. Die Polizei soll den Laden „gestürmt" und die Türen verriegelt haben. Polizei-Sprecher Frank Oppermann klärt auf, was am Wochenende los war. Ein mutmaßlicher Ladenlieb hatte den Einsatz verursacht.



Die Polizei wurde am Samstag in die Parfümerie gerufen, weil der Verdacht des Ladendiebstahls bestand, teilte Oppermann auf Nachfrage von regionalHeute.de mit. „Der alkoholisierte Tatverdächtige sowie sein Begleiter zeigten sich uneinsichtig und unkooperativ. Sie wurden nach der Personalienfeststellung entlassen. Von einem Verriegeln der Türen ist hier derzeit nichts bekannt", so Oppermann.


zur Startseite