Gifhorn

Polizei fasst Drogendealer


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

12.02.2016


Gifhorn/Ausbüttel. Ein 38-jähriger Wesendorfer, der vermutlich seit längerer Zeit Handel mit illegalen Drogen betreibt, wurde am Mittwochnachmittag von Fahndern der Polizeiinspektion Gifhorn überführt.

Bereits seit einigen Monaten hatten die Beamten den Mann im Visier. Ermittlungen ergaben nun, dass der 38-jährige am Mittwoch eine Drogenbeschaffungsfahrt mit seinem Auto geplant hatte. Gegen 15 Uhr stoppten die Drogenfahnder den Wesendorfer auf der Bundesstraße 4 bei Ausbüttel in Höhe des dortigen Bahnüberganges. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten 250 Gramm Marihuana im Schwarzmarktwert von zirka 2.500 Euro im Fahrzeug des Mannes.

Der 38-jährige räumte ein, das Rauschgift illegal erworben zu haben, um damit Handel zu treiben. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen ihn ein. Wegen nicht ausreichender Haftgründe wurde er anschließend wieder auf freien Fuß gesetzt.


zur Startseite