Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel: Mehrere Verstöße gegen Ausgangssperre am Freitag



Polizei geht gegen mehrere Verstöße gegen die Ausgangssperre vor

Gegen die Betroffenen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: regionalHeute.de

Wolfenbüttel. In der Nacht von Freitag auf Samstag habe die Polizei Wolfenbüttel im Stadtgebiet diverse Personen antreffen können, die sich trotz der behördlich angeordneten nächtlichen Ausgangssperre ohne rechtfertigende Gründe in der Öffentlichkeit aufhielten. Gegen die Betroffenen im Alter zwischen 18 und 54 Jahren seien laut einer Polizeimeldung Ermittlungsverfahren eingeleitet worden.



Die Kontrollen werden vor Aufhebung der Bundesnotbremse für den Landkreis Wolfenbüttel am 2. Mai in der kommenden Nacht fortgesetzt. Die Vorfälle ereignete sich am heutigen 1. Mai zwischen 00:05 und 2:05 Uhr in der Leipziger Straße, Am Roten Amte, auf dem Harztorwall und in der Brauergildenstraße.





zum Newsfeed