whatshotTopStory

Polizei kontrollierte Radler auf der Salzdahlumer Straße


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

26.06.2018

Braunschweig. Weil es in der Vergangenheit zu Beschwerden in Bezug auf das Verhalten von Fahrradfahrern auf der Salzdahlumer Straße kam, wurde am Dienstagvormittag von 11 bis 12.30 Uhr von Beamten der Polizeistation Heidberg eine Kontrolle durchgeführt.


Wie die Polizei mitteilt, wurde in acht Fällen entgegen der vorgeschriebenen Richtung gefahren. Entsprechende Verwarnungen und Geldstrafen in Höhe von 20 Euro wurden ausgesprochen. Das Fahren entgegen der vorgesehenen Fahrtrichtung stellte in 2017 eine der Hauptursachen für Verkehrsunfälle mit Radfahrern dar.

Insgesamt wurden in dem Zeitraum 45 Radler kontrolliert. In zwei Fällen war das Rad derart verkehrsunsicher, dass die Weiterfahrt untersagt werden musste.


zur Startseite