Sie sind hier: Region >

Seesen: Polizei löst Coronaparty in Park auf



Goslar

Polizei löst Coronaparty in Park auf

In einem Seesener Park musste die Polizei eine Coronaparty auflösen. Die Beamten fanden dabei auch Drogen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Seesen. Wie die Polizei berichtet, seien die Beamten am gestrigen Freitag gegen 23:00 Uhr zu einem Park gerufen worden, von dem laute Musik zu hören gewesen sei. Tatsächlich hätten die Beamten mehrere Personen angetroffen und auch Drogen bei ihnen gefunden. Nun liefen eine Reihe von Verfahren.



Bereits bei Eintreffen der Polizei hätten mehrere Menschen in dem Park die Flucht ergriffen. Ein Mann habe sich außerdem geweigert seine Personalien anzugeben und sich den polizeilichen Maßnahmen widersetzt. Am Ende hätten sich aber doch die Ordnungskräfte durchsetzen können: Bei der Durchsuchung der Person hätten die Beamten Drogenreste in einer Tasche gefunden. Darauf habe er auch zugegeben die Substanzen genommen zu haben, was ein anschließender Drogentest auch bestätigt habe. In diesem Zusammenhang seien mehrere Strafverfahren gegen die Personen im Park eingeleitet worden.


zur Startseite