Sie sind hier: Region >

Polizei löst zwei Corona-Partys auf



Salzgitter

Polizei löst zwei Corona-Partys auf

Es wurden diverse Ordnungswidrigkeitsanzeigen gefertigt.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Salzgitter. In zwei Fällen mussten Polizei und Ordnungsdienst am gestrigen Donnerstag eingreifen, weil sogenannte Corona-Partys gefeiert wurden. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



Um 13:10 Uhr wurde die Polizei durch den Kommunalen Ordnungsdienst gebeten, bei der Auflösung einer Corona-Party im Kalkweg in Lebenstedt zu unterstützen. In der Wohnung wurden fünf Erwachsene und sechs Kinder aus verschiedenen Haushalten angetroffen. Durch den Kommunalen Ordnungsdienst wurden Ordnungswidrigkeitsanzeigen gefertigt.

Durch eine gemeldete Ruhestörung wurde die Polizei kurz nach Mitternacht auf eine Corona-Party in der Erikastraße in Salzgitter-Bad aufmerksam. In der Wohnung wurden sieben Personen aus verschiedenen Haushalten angetroffen. Zudem stellten die Beamten fest, dass in einem Raum unbeaufsichtigt eine brennende Kerze stand. Des Weiteren gab einer der Personen mehrfach falsche Personalien an. Die Feier wurde durch die Polizei aufgelöst. Es wurden Ordnungswidrigkeitsanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Niedersächsische Brandschutzgesetz, das Infektionsschutzgesetz, wegen Ruhestörung und wegen der Angabe falscher Personalien gefertigt.


zur Startseite