whatshotTopStory

Polizei muss Mitglieder zweier Familien trennen - Pfefferspray wurde eingesetzt

Der Streit zwischen den Gruppen war eskaliert. Es soll zu Beleidigungen und Körperverletzungen gekommen sein.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

03.08.2020

Salzgitter-Lebenstedt. Aus bislang ungeklärten Gründen gerieten am Samstagabend, gegen 20.30 Uhr, mehrere Mitglieder zweier Familien im Bessermerweg in Salzgitter in zunächst verbale Streitigkeiten. Diese Streitigkeiten arteten dann offenbar auch in Körpverletzungs- und Beleidigungsdelikte aus. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.


Bei Eintreffen der Polizei standen sich dann eine Vielzahl an Mitgliedern der jeweiligen Familie gegenüber. Diese beiden Gruppen konnten durch die eingesetzten Polizeikräfte getrennt werden. Hierbei kam es auch zum Einsatz von Pfefferspray. Es mussten fünf Personen in Gewahrsam genommen werden. Gegen mehrere Personen wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Verschiedene Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet, die Ermittlungen hierzu dauern an. Derzeit besteht kein Hinweis auf einen möglichen Zusammenhang zur Clankriminalität, so die Polizei.


zur Startseite