Sie sind hier: Region >

Polizei stoppt alkoholisierten Fahrer nach Kontrolle



Braunschweig

Polizei stoppt alkoholisierten Fahrer nach Kontrolle


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

Braunschweig. Einer Polizeistreife fiel am Dienstag Morgen ein Fahrzeug im Berufsverkehr auf, welches sich mit eingeschaltetem Warnblinklicht auf dem Neustadtring fuhr. In der Maschstraße konnten die Beamten den Wagen anhalten und kontrollieren. Bei dem 27-jährigen Fahrzeugführer stellten die Polizisten sofort Atemalkoholgeruch fest.



Ein durchgeführter Alco-Test ergab den Wert von 1,47 Promille. Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die angebrachten Kennzeichen nicht zu dem gefahrenen Fahrzeug gehörten. Weiter war der alkoholisierte Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen und das Führen von Kraftfahrzeugen untersagt.

Ihn erwarten nun Verfahren wegen Urkundenfälschung, Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Verstößen nach dem Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz.


zur Startseite