Sie sind hier: Region >

Polizei stoppt betrunkenen Fahrradfahrer



Polizei stoppt betrunkenen Fahrradfahrer


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Peine. Die Polizei stoppte am Samstag zwei Fahrradfahrer. Beide standen unter dem Einfluss von Alkohol und hätten ihr Fahrzeug nicht mehr steuern dürfen. In beiden Fällen veranlasste die Polizei eine Blutentnahme und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr


ein.

In Lengede, auf dem Brückenweg, war am Samstag gegen 17:30 Uhr ein 58-Jähriger mit seinem Fahrrad unterwegs, obwohl er unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Der Radfahrer war mit seinem Fahrrad gestürzt und hatte sich dabei leicht verletzt. Zeugen die das beobachtet hatten, verständigten die Polizei, die den Mann kurz darauf antrafen und bei ihm einen AAK-Wert von 1,64 Promille feststellten.

Ebenfalls unter Alkoholeinfluss war ein 41-Jähriger Radfahrer in Stederdorf auf der Peiner Straße unterwegs, als er von der Polizei am Sonntag gegen 00:25 Uhr kontrolliert wurde. Bei ihm wurde ein AAK-Wert von 2,01 Promille festgestellt. Auch dieser Radfahrer war zuvor gestürzt und wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in das Klinikum nach Peine eingeliefert


zur Startseite