Gifhorn

Polizei stoppt betrunkenen Radfahrer


Symbolbild Foto: Robert Braumann
Symbolbild Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

29.07.2016




Gifhorn. Ein alkoholisierter Radfahrer wurde laut einer Pressemitteilung in der Nacht zu Freitag in Gifhorn von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.


Der 39-jährige Gifhorner fiel einer Streifenwagenbesatzung auf, als er gegen 1 Uhr auf dem Fußweg in falscher Fahrtrichtung entlang der Braunschweiger Straße unterwegs war. Außerdem hatte sein Fahrrad kein Licht.

Bei der Kontrolle des Mannes stellten die Beamten fest, dass dieser offenbar deutlich unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Ein Test am Alkomaten bestätigte den Verdacht: Der 39-jährige hatte 2,25 Promille intus. Daraufhin wurde er zur Blutprobe ins Gifhorner Klinikum gebracht. Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Radfahrer ein.


zur Startseite