Sie sind hier: Region >

Salzgitter: Polizei stoppt Fahrer eines Kleinkraftrades mit gefälschtem Führerschein



Salzgitter

Polizei stoppt Fahrer eines Kleinkraftrades mit gefälschtem Führerschein

Zudem besteht der Verdacht, dass der 32-Jährige unter Drogeneinfluss gefahren ist.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Salzgitter-Lebenstedt. Am Montag, 17:20 Uhr, kontrollierte die Polizei auf der Konrad-Adenauer-Straße den 32-jährigen Fahrer eines Kleinkraftrades. Bei der Überprüfung der ausgehändigten Dokumente stellte die Polizei fest, dass der Führerschein des Mannes gefälscht und er somit nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



Zudem bestand bei dem Mann der Verdacht, unter dem Einfluss von Drogen zu stehen. Anhaltspunkte deuteten auf diese Beeinflussung hin. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.


zur Startseite