Sie sind hier: Region >

Polizei stoppt Mofafahrer: Drogenmissbrauch



Helmstedt

Polizei stoppt Mofafahrer: Drogenmissbrauch


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Königslutter am Elm. Montagabend haben Polizeibeamte einen unter Rauschmitteleinfluss stehenden 29-jährigen Helmstedter aus dem Verkehr gezogen. Der Mofafahrer fiel durch ein augenscheinlich nicht vollständig funktionierendes Vorderlicht auf. Dies berichtet die Polizei.



Auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes unterzogen die Polizisten den Helmstedter einer Kontrolle. Bei dieser bemerkten sie Symptome für einen möglichen Drogenmissbrauch. Der daraufhin durchgeführte Test schlug positiv auf das Rauschmittel Kokain an. Dem 29-Jährigen wurde das Weiterführen des Rollers untersagt und eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen Drogenbesitzes eröffnet.


zum Newsfeed