Sie sind hier: Region >

Salzgitter: Polizei stoppt zwei berauschte Autofahrer



Salzgitter

Polizei stoppt zwei berauschte Autofahrer

In einem Fall war es "nur" Alkohol, im anderen kommen noch andere Vorwürfe hinzu.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Salzgitter. Am späten Freitagabend erwischte die Polizei im Rahmen von Verkehrskontrollen in Osterlinde und Watenstedt zwei Autofahrer, die berauscht unterwegs waren. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Um 23:37 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife den 40-jährigen Fahrer eines grauen Audis im Stadtteil Osterlinde. Dabei stellten sie fest, dass dieser derzeit nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem stand der Fahrer zum Zeitpunkt der Verkehrskontrolle nicht nur unter dem Einfluss alkoholischer Getränke, auch ein Drogenvortest lieferte ein positives Ergebnis. Als Folge ergaben sich neben der Einleitung entsprechender Verfahren, auch die Entnahme einer Blutprobe sowie die Untersagung der Weiterfahrt.

Im Stadtteil Watenstedt kontrollierte die Polizei um 23:50 Uhr einen 29-jährigen Fahrer eines Peugeot. Während der Kontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass dieser unter dem Einfluss alkoholischer Getränke steht. Nach der Durchführung einer gerichtsverwertbaren Atemalkoholmessung, wurde dem Betroffenen die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens bekannt gegeben sowie die Weiterfahrt bis zu seiner Ausnüchterung untersagt.


zur Startseite