Sie sind hier: Region >

Polizei stoppte Promille-Fahrten



Wolfenbüttel

Polizei stoppte Promille-Fahrten


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. In der Nacht zu Samstag hielt die Polizei gleich zwei Fahrzeuge an, deren Fahrer betrunken hinter dem Steuer saßen. Die Fahrer waren mit 1,2, beziehungsweise 1,7 Promille unterwegs.



Samstag, 00.05 Uhr, Wolfenbüttel: Durch eine Funkstreife wurde Auto in der Hauptstraße angehalten und die Insassen kontrolliert. Ein bei dem Fahrzeugführer durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,20 Promille. Er wurde der Dienstelle zugeführt, wo eine Blutprobe entnommen wurde. Im Auto befand sich ebenfalls der Fahrzeughalter, welcher die Fahrt geduldet hatte. Gegen beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Samstag, gegen 00.30 Uhr, Ahlum:Eine weitere Trunkenheitsfahrt ereignete sichim Heinebeeksweg in Ahlum. Bei dem Fahrzeugführer ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,71 Promille. Er wurde der Dienstelle zugeführt, wo eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt wurde. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.


zur Startseite