Sie sind hier: Region >

Vermisster 76-Jähriger aus Seniorenheim nach Suche wieder aufgefunden



Peine

Vermisster 76-Jähriger aus Seniorenheim nach Suche wieder aufgefunden

von Frederick Becker


Symbolfoto: Robert Braumann
Symbolfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

Peine. Die Polizei sucht zur Stunde nach einem dementen 76-jährigen Mann, der gestern Nachmittag aus dem Altenheim "Am Herzberg" an der Sundernstraße in verschwunden ist.



Die Beamten suchen den Vermissten laut Polizeisprecher Peter Rathai in dem Areal um die Sundernstraße und den Stadtwald Herzberg. Polizeipferde sind im Einsatz.

Die Polizei nimmt Zeugenhinweise unter Telefon 05171/9990 entgegen.

Update


Am Mittwoch, gegen 16.30 Uhr verließ ein 76-jähriger Mann in Peine, Sundernstraße, die Kurzzeitpflege des Seniorenzentrum "Am Herzberg" und wurde seitdem vermisst. Der ältere Herr ist desorientiert und findet sich nicht zurecht. Die Polizei veranlasste, nachdem sie am Abend informiert worden war, daraufhin noch in der Nacht eine Absuche der Umgebung mit dem Polizeihubschrauber und einer Hundestaffel der Malteser die jedoch zu keinem Ergebnis führte.

Auch weitere umfangreiche Suchmaßnahmen der Polizei am heutigen Tage mit Beamten der Reiterstaffel und der Bereitschaftspolizei verliefen zunächst negativ. Hinweise auf einen möglichen Aufenthaltsort konnten vorerst nicht erlangt werden. Nachdem auch die örtliche Presse über die Suchmaßmaßnahmen informiert worden war, meldete sich ein Zeuge, der den Mann in Peine in relativer Nähe des Altenheims, im Bereich Kammerwiesen, in Nähe des dortigen Kindergartens, gesehen hatte.

Der Zeuge hatte von der Suche über Facebook erfahren und sich an den Mann erinnert, den er heute in den Morgenstunden dort auf einer Bank hatte sitzen sehen. Die Polizei konnte den Mann tatsächlich dort noch antreffen. Er wurde mit einem Rettungswagen vorsorglich in das Klinikum eingeliefert.


zur Startseite