whatshotTopStory

Polizei warnt: Einbruchserie im Nordosten der Stadt


Einbrecher treiben in der Stadt ihr Unwesen, die Polizei rät Aufmerksamkeit, Symbolfoto: Archiv
Einbrecher treiben in der Stadt ihr Unwesen, die Polizei rät Aufmerksamkeit, Symbolfoto: Archiv

Artikel teilen per:

11.10.2016

Braunschweig. Häuser im Nordosten der Stadt sind derzeit offenbar besonders im Visier von Einbrechern. Nach Einbrüchen in Hondelage und Waggum wurde am Montag tagsüber in ein Einfamilienhaus in Bevenrode eingebrochen, so die Polizei. Sie rät zu erhöhter Aufmerksamkeit.



Dabei fielen dem Täter ein hoher Bargeldbetrag und Elektroartikel und Schmuck in die Hände. Aufgrund vorhandener spezieller Pilzkopfsicherungen sei es dem Einbrecher zunächst nicht gelungen, zwei Terrassentüren und ein Fenster des Hauses im Neubaugebiet Grabenhorst aufzuhebeln. Schließlich habe er die Scheibe des Küchenfensters eingeschlagen und konnte so in das Haus gelangen. Die Tat ereignete sich zwischen 08.30 und 14.30 Uhr. Die Polizei bittet gerade in den reinen Wohngebieten, auch tagsüber, um erhöhte Aufmerksamkeit. Verdächtige Personen und Fahrzeuge sollten gemeldet werden.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/wie-man-sich-richtig-vor-einbrechern-schuetzt/


zur Startseite