Sie sind hier: Region >

Polizei warnt: Hauseinbrecher weiter hochaktiv



Braunschweig

Polizei warnt: Hauseinbrecher weiter hochaktiv


Symbolbild: Thorsten Raedlein.
Symbolbild: Thorsten Raedlein.

Artikel teilen per:

Braunschweig. Nach sieben Einbrüchen in Häuser und Wohnungen allein am vergangenen Wochenende drangen Täter auch am Montagnachmittag wieder in ein Einfamilienhaus in der Dorothea-Erxleben-Straße im Kanzlerfeld ein, gibt die Polizei Braunschweig bekannt.



Auffällig bei den Taten in der letzten Zeit sei, dass die Einbrecher vornehmlich die Nachmittagsstunden und frühen Abendstunden, einhergehend mit der früher einsetzenden Dunkelheit, nutzen. So war es auch in der Dorothea-Erxleben-Straße am Montag. Zwischen 15:30 Uhr und 18:40 Uhr wurde mit massiver Gewaltanwendung zunächst versucht, zwei Fenster aufzuhebeln, was nicht gelang. Schließlich konnte eine Terrassentür aufgebrochen werden. Entwendet wurde Schmuck und eine GPS-Uhr.
Die Polizei registriert, dass in jüngerer Zeit Täter vermehrt zunächst in Wintergärten eindringen und darüber an Terrassentüren zum Wohnhaus gelangen, die dann aufgebrochen werden. Deshalb sollten auch Wintergärten und ähnliche Anbauten bei Maßnahmen zum Schutz vor Einbrüchen einbezogen werden. Kostenlose Beratung der Polizei gibt es unter der Telefonnummer 0531/476-2005.


zur Startseite