whatshotTopStory

Polizei warnt vor falschen Gewinnversprechen

In den letzten Tagen kam es vermehrt dazu, dass Goslarern am Telefon vermeintliche Gewinne versprochen wurden. Sie müssten nur aus organisatorischen Gründen einen Amazon-Gutschein kaufen und den Code weitergeben. Die Polizei warnt vor solchen Anrufen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

24.07.2020

Goslar. In den letzten Tagen gingen im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Goslar vermehrt Hinweise auf Anrufe mit angeblichen Gewinnversprechen ein. Die Anrufer behaupteten im Auftrag von Anwälten und Notaren anzurufen und gaben vor, dass der Angerufene mehrere tausend Euro gewonnen habe. Zur Abwicklung der Formalitäten wurde der Angerufene anschließend aufgefordert beispielsweise Amazon-Gutscheine zu kaufen und den dazugehörigen Code telefonisch oder per E-Mail zu übermitteln. Dies berichtet die Polizei.


Wer einen solchen Anruf erhält, sollte sich selbst hinterfragen, ob er in der Vergangenheit an einem Gewinnspiel teilgenommen hat.

Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern, zahlen Sie keine Gebühren, wählen Sie keine gebührenpflichtigen Sondernummern und geben Sie niemals persönliche Informationen, wie zum Beispiel Kontodaten und Adressen, weiter.


zur Startseite