whatshotTopStory

Polizei warnt vor Gewinnspielbetrügern


Bei dubiosen Anrufern ist Vorsichtig geboten. Symbolfoto: Anke Donner
Bei dubiosen Anrufern ist Vorsichtig geboten. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

18.10.2017

Bad Harzburg. Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei vor Betrügern, die versuchen mittels eines vorgetäuschten Gewinns in einem Gewinnspiel ihr Opfer dazu zu bringen, ihnen Geld zu überweisen.


In einem hier am Dienstag bekannt gewordenen Fall hat sich eine männliche Person am Telefon gegenüber einem Bad Harzburger Bürger als Rechtsanwalt ausgegeben und behauptet, dass dieser bei einem Gewinnspiel den Hauptpreis gewonnen habe. Damit er diesen erhalten könne, sollte er einen hohen Geldbetrag ins Ausland überweisen.

Nach der ersten Überweisung versuchte der Täter bei weiteren Telefonaten mit verschiedenen fadenscheinigen Begründungen, sein Opfer zu immer mehr Überweisungen zu bringen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Feststellung des Anrufers aufgenommen.

Opfer schämen sich oft


Die Polizei rät zu erhöhter Vorsicht, wenn für eine Gewinnauszahlung in Vorkasse getreten werden soll, insbesondere wenn die Geldbeträge auf ein ausländisches Konto überwiesen werden sollen. Leider kommt es immer wieder vor, dass Opfer sich aus Scham nicht trauen, zur Polizei zu gehen, oder sich im Verwandtenkreis zu offenbaren. Sollten sie Opfer eines solchen Betruges geworden sein, erstatten sie umgehend Anzeige bei einer Polizeidienststelle in ihrer Nähe.


zur Startseite