Sie sind hier: Region >

Polizei: Wolfgang Schmidt in den Ruhestand verabschiedet



Helmstedt

Polizei: Wolfgang Schmidt in den Ruhestand verabschiedet


Wolfgang Schmidt verabschiedete sich in den Ruhestand. Von Links: Mario Dedolf, Wolfgang Schmidt, Olaf Gösmann, Heike Heil. Foto: Polizei Wolfsburg-Helmstedt
Wolfgang Schmidt verabschiedete sich in den Ruhestand. Von Links: Mario Dedolf, Wolfgang Schmidt, Olaf Gösmann, Heike Heil. Foto: Polizei Wolfsburg-Helmstedt Foto: Polizei Wolfsburg-Helmstedt

Artikel teilen per:

Helmstedt. Nach fast 46 Jahren als aktiver Polizeibeamter wurde Wolfgang Schmidt als der Leiter des Einsatz- und Streifendienstes der Helmstedter Polizei am Mittag in den Ruhestand verabschiedet.



Die Verabschiedung wurde durch den Chef der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt Olaf Gösmann und Heike Heil als Leiterin des Helmstedter Polizeikommissariates vorgenommen. Schmidt durchlief in seiner Kariere den Polizeidienst seit Oktober 1971 von der Pike auf durch alle Ebenen.

Der inzwischen 62-jährige Erste Polizeihauptkommissar war mit Leib und Seele ein sehr bürgernaher Polizeibeamter, der es als gutes Gefühl empfand, in einem demokratisch legitimierten Umfeld die wertbestimmte Staatsgewalt zu repräsentieren. Der Polizeiberuf sei mitunter schon belastend, so Schmidt, daher sei es umso wichtiger, diesen Beruf als Teamarbeit zu begreifen. Polizei hat sich zusammen mit der Gesellschaft weiter entwickelt, so der zukünftige Pensionär. Im Gegensatz zu seinen Anfangszeiten biete die heutige Polizei schon längst interne Hilfen zum Beispiel mit dem Gesundheitsmanagement an, um diesen schwierigen Situationen zu begegnen.


zur Startseite