whatshotTopStory

Polizeieinsatz in Wolfenbüttel: Großfamilie verstößt gegen Quarantäne-Auflagen

Um die 30 Polizeibeamte sollen im Einsatz gewesen sein um das Gesundheitsamt zu unterstützen.

von Werner Heise


Zahlreiche Polizisten in Schutzanzügen unterstützten das Gesundheitsamt am Freitagnachmittag in der Wolfenbütteler Innenstadt.
Zahlreiche Polizisten in Schutzanzügen unterstützten das Gesundheitsamt am Freitagnachmittag in der Wolfenbütteler Innenstadt. Foto: Niklas Eppert

Artikel teilen per:

05.06.2020

Wolfenbüttel. Am Freitagnachmittag kam es in der Wolfenbütteler Innenstadt zu einem größeren Polizeieinsatz. Ein Familienverbund aus 24 Personen soll gegen Quarantäne-Auflagen verstoßen und Falschangaben getätigt haben. Das erklärte Landkreissprecher Andree Wilhelm auf Anfrage von regionalHeute.de.


Das Gesundheitsamt habe die Polizei um Amtshilfe gebeten. Die Personen die in zwei benachbarten Häusern leben, sollten auf das Coronavirus getestet werden und über das korrekte Verhalten in der Quarantäne belehrt werden. Weitere Angaben konnten noch nicht getroffen werden.


zur Startseite