Helmstedt

Polizisten bei Einsatz leicht verletzt


Symbolbild: Robert Braumann.
Symbolbild: Robert Braumann. Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

07.11.2016

Velpke-Wahrstedt. Am Sonntagmittag wurden bei einem Einsatz in Wahrstedt bei Velpke zwei Polizeibeamte leicht verletzt, teilt die Polizei Helmstedt in einer Pressemitteilung mit.



Die Beamten waren um 12:20 Uhr verständigt worden, als ein 28 Jahre alter Passatbesitzer sein Fahrzeug mitten auf der Straße mit einem Feuerlöscher besprühte und sowohl Fahrer- als auch Beifahrerscheibe zerstörte. Der aus Polen stammende 28-Jährige wirkte gegenüber den eintreffenden 48- und 20-jährigen Beamten völlig orientierungslos, er bekam immer wieder Wutanfälle und begann plötzlich wegzulaufen. Bei dem Versuch der Polizisten, den Hilflosen zu fixieren, wurden beide Einsatzbeamte leicht verletzt, da der 28-Jährige sich mit Tritten und Schlägen wehrte. Im Anschluss wurde der 28-Jährige zur weiteren ärztlichen Versorgung in ein Psychiatriezentrum gebracht. Der Grund für sein Verhalten gegenüber seinem Fahrzeug ist bislang völlig unklar. Beide Polizisten sind nach ärztlicher Behandlung wieder dienstfähig.


zur Startseite