whatshotTopStory

Polizisten retteten verwirrten Mann von Bahngleisen


Symbolbild: Marc Angerstein
Symbolbild: Marc Angerstein Foto: Marc Angerstein

Artikel teilen per:

10.12.2017

Peine. Wie die Polizei mitteilte, retteten Kollegen einen Mann von der Bahnstrecke zwischen Hannover und Braunschweig. Am Samstagmorgen musste die stark befahrene Strecke für 30 Minuten gesperrt werden, weil aufmerksame Zugführer eine Person in unmittelbarer Nähe des Bahnkörpers gemeldet hatten.


Eine sofortige Absuche zweier Streifenwagenbesatzungen aus Peine führte im Bereich Telgte zum Auffinden eines 56-jährigen Mannes, der seit Freitagabend aus einem Peiner Pflegeheim vermisst wurde. Der desorientierte Mann, der wohl die ganze Nacht im Freien gewesen war, wurde stark unterkühlt und mit diversen Sturzverletzung in das Klinikum verbracht. Lebensgefahr besteht zum Glück nicht.


zur Startseite