Sie sind hier: Region >

Prime Time Orchestra plays Glenn Miller



Braunschweig

Prime Time Orchestra plays Glenn Miller


Das Prime Time Orchestra, seit 25 Jahren Braunschweigs Adresse für Bigband-Swing, präsentiert diese großartige Musik in den Originalarrangements und entführt Sie auf eine Reise in das Amerika der 30er Jahre. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:




Braunschweig. Eine Handvoll Jahre als Bandleader genügten dem amerikanischen Posaunisten Glenn Miller, um seinen Namen zu beispiellosem Weltruhm zu katapultieren. Noch heute klingen Melodien wie "In the Mood" oder "Moonlight Serenade" in den Ohren vieler Musikliebhaber.

Dabei gehörten nicht wenige der von Miller gespielten Titel schon zum Repertoire früherer Jazz- und Tanzbands, etwa von Benny Goodman oder den Dorsey Brothers. Die Orchester der 30er Jahre waren in erster Linie als Livebands gefragt, die teils über Wochen Hotels und Ballsäle bespielten. Millers Berühmtheit fußte also – neben einer geschickten Vermarktung – weniger auf einem neuartigen Programm als auf der Qualität und dem speziellen Sound seiner Band. Ein besonderer Kniff bestand dabei im gezielten Einsatz der Klarinette im Saxophonsatz.

Das Prime Time Orchestra, seit 25 Jahren Braunschweigs Adresse für Bigband-Swing, präsentiert diese großartige Musik in den Originalarrangements und entführt Sie auf eine Reise in das Amerika der 30er Jahre am Samstag den 18. Juni um 20 Uhr in der Brunsviga in der Karlstraße 35 in Braunschweig. Tickets gibt es unter www.adtickets.de. 


zur Startseite