Sie sind hier: Region >

Projekt Wahle-Mecklar: Rat entscheidet über Trassenführung



Peine

Projekt Wahle-Mecklar: Rat entscheidet über Trassenführung

von Eva Sorembik


So soll die Trasse vorbei an Barbecke, Woltwiesche und Klein Lafferde verlaufen. Karte: Gemeinde Leiferde
So soll die Trasse vorbei an Barbecke, Woltwiesche und Klein Lafferde verlaufen. Karte: Gemeinde Leiferde

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Lengede. Die 380V-Höchstspannungsleitung Wahle-Mecklar soll westlich der Ortschaften Barbecke, Woltwiesche und Klein Lafferde verlaufen. Dies geht aus einer Beschlussvorlage hervor, über die der Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung am 6. März zu entscheiden hat.



Bereits Mitte 2010 hatte der Gemeinderat im Rahmen der Entscheidung zur Änderung des Landesraumordnungsprogramms zur Festlegung der Trasse für eine neue 380 KV-Höchstspannungsleitung einstimmig den Beschluss gefasst, dass bei einer eventuellen Trassenführung zwischen Broistedt und Salzgitter die Verlegung der Leitung als Erdkabel gefordert und der vom Vorhabenträger favorisierten Trassenführung westlich der Ortschaften Barbecke, Woltwiesche und Klein Lafferde zugestimmt werde.




Nun geht es im Planfeststellungsverfahren um die abschließende Entscheidung über den Trassenverlauf. Doch laut Beschlussvorlage entspricht der Leitungsverlauf dem Landesraumordnungsprogramm vorgegebenen Leitungskorridor, dem der Gemeinderat bereits zugestimmt hatte.


zum Newsfeed