Wolfenbüttel

Promillefahrer gingen der Polizei ins Netzt


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

17.07.2016


Wolfenbüttel. Zu tief ins Glas geschaut hatten zwei Verkehrsteilnehmer, die von der Wolfenbütteler Polizei im Stadtgebiet kontrolliert wurden. 

Am Samstagabend gegen 22.10 Uhr, wurde ein 58-jähriger Fahrradfahrer auf der Bahnhofstraße überprüft, welcher der Streifenbesatzung durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen war. Ein Alco-Test ergab bei dem Biker eine Atemalkoholkonzentration von 2,32 Promille. Daraufhin wurde die Durchführung einer Blutentnahme angeordnet. Gegen den Alkoholsünder wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Des weiteren wurde am Sonntagmorgen um 3.10 Uhr, der 23-jährige Fahrer eines Opel Astra auf der Frankfurter Straße kontrolliert. Auch bei diesem wurde deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Eine Atemalkoholmessung ergab bei dem Kontrollierten einen Wert von 0,82 Promille. Gegen den Mann aus Northeim wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Er muß nun mit einem Bußgeld von 500 Euro und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.


zur Startseite