Sie sind hier: Region >

Prügel in der Tanke: Männer geraten wegen Weinbrand in Streit



Salzgitter

Prügel in der Tanke: Männer geraten wegen Weinbrand in Streit


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: regionalHeute.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter. Wie die Polizei am Samstagvormittag mitteilte, kam es in einer Tankstelle in der Konrad-Adenauer-Straße zu einer Schlägerei zwischen zwei Männern.



Zu einem Einsatzanlass "Schlägerei zwischen mehreren Beteiligten in einer Tankstelle" rückte gegen 23.30 Uhr am Freitagabend eine Funkstreifenwagenbesatzung aus. Auf dem Tankstellengelände konnten mehrere Personen angetroffen werden. Nach ersten Befragungen stellte sich heraus, dass ein 54-jähriger Salzgitteraner in der Tankstelle beobachtet hatte, wie sich ein 25-jähriger Mann eine kleine Flasche Weinbrand in die Hosentasche steckte. Der Salzgitteraner sprach den Mann auf seine Beobachtung an und erinnerte diesen, das Bezahlen des Alkohols nicht zu vergessen. Auf diese Ansprache soll der 25-jährige unmittelbar mit einem Schlag ins Gesicht des Salzgitteraners reagiert haben.

Hierbei zog sich der 54-jährige eine leichte Verletzung an der Wange zu. Die Schilderung des 25-jährigen wich deutlich von der des 54-jährigen Mannes ab. Demnach habe der jüngere die Flasche in der Hand gehalten und bezahlen wollen, als er grundlos von dem älteren verbal provoziert und dann auch körperlich attackiert worden sei. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Diebstahls und Körperverletzung.


zur Startseite