Sie sind hier: Region >

Prügelei nach Foul-Spiel - Partie abgebrochen



Wolfenbüttel

Prügelei nach Foul-Spiel - Partie abgebrochen


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Börßum. Am Sonntagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, kam es während eines Fußballturnieres auf dem Sportplatz in Börßum bei einem Spiel zu einem Foul, welches auch vom Schiedsrichter geahndet wurde. Offensichtlich waren einige Spieler mit der Entscheidung nicht einverstanden, so dass es zu einem Gedränge rund um den am Boden liegenden 20-jährigen Spieler kam.



Ein am Foul unbeteiligter 29-jähriger Spieler trat zusätzlich noch auf den am Boden liegenden 20-Jährigen ein. Der Schiedsrichter beendete daraufhin die Partie in der 80. Spielminute. Ein Strafverfahren gegen den 29-Jährigen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung wurde eingeleitet. Der 20-Jährige musste mit dem Rettungsdienst in das städtische Klinikum gebracht werden.


zur Startseite