Sie sind hier: Region >

Pünktlich zum Weihnachtsrutschen: Beheizter Rutschturm



Helmstedt

Pünktlich zum Weihnachtsrutschen: Beheizter Rutschturm


Roswita Hopstock, Uwe Jonientz, Vorsitzender Harald Werner und Bürgermeister Henry Bäsecke präsentieren die neue Heizung im Rutschenturm, die auch über dem Ausrutschbecken installiert ist. Foto: Stadt Schöningen
Roswita Hopstock, Uwe Jonientz, Vorsitzender Harald Werner und Bürgermeister Henry Bäsecke präsentieren die neue Heizung im Rutschenturm, die auch über dem Ausrutschbecken installiert ist. Foto: Stadt Schöningen

Artikel teilen per:

Schöningen. Wie die Stadt mitteilt, präsentieren Bürgermeister Henry Bäsecke und der Förderverein des Bades pünktlich zum Weihnachtsrutschen am 23. Dezember im Badezentrum Negenborn die neue Heizung im Rutschenturm.



Mit dem Einbau kam die Stadtverwaltung den Wünschen der Badegäste nach, die gerade im Winter die niedrigen Temperaturen beim Aufgang zur Rutsche bedauerten. Die nun in Betrieb genommene Heizung sorgt dafür, dass das gesamte Jahr das volle Vergnügen auf der 122 Meter langen, fugenlosen Rutsche gegeben ist.

Ausprobieren sollte man das am 23. Dezember. Denn pünktlich vorm Weihnachtsfest veranstaltet das Team des Badezentrums wieder das beliebte Wettrutschen. Jeder Teilnehmer kann sich über eine Weihnachtsmannmütze freuen. Den schnellsten Drei winken Freikarten. Die Teilnahme für die Kinder ist kostenfrei. Lediglich der Eintritt ist zu entrichten. Beginn ist 15 Uhr, Siegerehrung 17 Uhr.

Insgesamt wurden für die neue Heizung 20.000 Euro investiert. 50 Prozent übernahm der Förderverein Badezentrum Negenborn e.V. unter dem Vorsitz von Harald Werner. Der gemeinnützige Verein unterstützt den Badebetrieb in unterschiedlichsten Bereichen und freut sich stets über neue Mitglieder und Sponsoren.


zur Startseite