Sie sind hier: Region >

Goslar: Quadrocopter sind wieder in der Luft: Piloten nicht ansprechen



Goslar

Quadrocopter sind wieder in der Luft: Piloten nicht ansprechen

Die Bereiche werden mit Blick auf die Städtebauförderung dokumentiert.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Goslar. Der städtische Quadrocopter wird in den kommenden drei Wochen bis zum Monatsende je nach Wetterlage an verschiedenen Orten des Stadtteils Jürgenohl und in der Altstadt aufsteigen. Unter anderem soll das Sanierungsgebiet aus der Luft dokumentiert werden. Dies teilte die Stadt Goslar am Dienstag mit.



Die Copterpiloten der Stadt Goslar sind durch entsprechende Westen oder T-Shirts mit Schriftzug zu erkennen; sie bringen Flugerfahrung und einen Kenntnisnachweis zum Steuern unbemannter Fluggeräte mit. Passanten werden aus Sicherheitsgründen gebeten, die Piloten nicht anzusprechen, solange der Quadrocopter in der Luft ist.


zur Startseite