Sie sind hier: Region >

Quartier St.Leonhard: Tagespflege für Pflegebedürftige eröffnet Anfang November



Braunschweig

Quartier St.Leonhard: Tagespflege für Pflegebedürftige eröffnet Anfang November

Im neu gestalteten Quartier St.Leonhard siedelt sich die neue Tagespflege an. Sie soll Pflegebedürftige im häuslichen Umfeld unterstützen.

Einer der Aufenthaltsräume in der neuen Tagespflege.
Einer der Aufenthaltsräume in der neuen Tagespflege. Foto: ESN/Bernhard Janitschke)

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Die Tagespflege für Pflege- und Hilfebedürftige im neuen Quartier St. Leonhard eröffnet Anfang November. Dies berichtet die Evangelische Stiftung Neuerkerode in einer Pressemitteilung. Bei diesem Angebot würden Pflegebedürftige betreut, bis sie in ein Pflegeheim übersiedeln müssten, erklärt die Stiftung in der Pressemitteilung.



Ab Anfang November bietet die Diakoniestation Braunschweig für zirka 20 Gäste eine Betreuung in der Tagespflege an. Auf etwa 400 Quadratmetern werden von Montag bis Freitag von 8:30 bis 16:30 Uhr hilfsbedürftige Menschen betreut, die in dieser Zeit nicht alleine in ihrem häuslichen Umfeld bleiben können oder wollen, für die aber eine stationäre Aufnahme in ein Pflegeheim noch nicht nötig oder gewollt sei.

„Mit der Eröffnung unserer dritten Tagespflege in Braunschweig schließen wir die Lücke im Pflegeangebot in der Stadt wieder ein Stückchen mehr“, sagt Volker Wagner, Geschäftsführer der Diakoniestation Braunschweig. „Aber der Bedarf ist weiterhin groß. In Braunschweig beispielsweise gibt es pro 100.000 Einwohner nur 40 Plätze in der Tagespflege. Mit unserem Angebot ermöglichen wir einerseits, dass der pflegebedürftige Mensch so lange wie möglich in der eigenen Wohnung bleiben kann, andererseits entlasten wir tagsüber die pflegenden Angehörigen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass die häufig einsamen Menschen so wieder in Gesellschaft gebracht werden.“


Die Entlastung für Angehörige beginne schon an der Haustür, wenn der Fahrdienst die Gäste zu Hause abholt. Vor Ort biete die Tagespflege "individuelle pflegerische Betreuung", aber auch abwechslungsreiche Freizeit- und Beschäftigungsmöglichkeiten, heißt es in der Pressemitteilung. Die Mitarbeitenden würden Abläufe und Angebote gemeinsam mit den Gästen gestalten, immer mit dem Ziel, die Eigenständigkeit und das Gemeinschaftsgefühl zu erhalten und zu fördern.

Interessenten für die Tagespflege können sich unter der Telefonnummer 0531-23866-250 über das Angebot informieren und beraten lassen. Gast in der Tagespflege könne jeder werden. Bei einem vorhandenen Pflegegrad sei eine Finanzierung durch die Pflegekasse möglich.


zur Startseite