Sie sind hier: Region >

Quellenwanderungen im Rahmen des elften Harzer KulturWinters



Goslar

Quellenwanderungen im Rahmen des elften Harzer KulturWinters


Symbolfoto: Kur- Tourismus-   und Wirtschaftsbetriebe  der Stadt Bad Harzburg GmbH
Symbolfoto: Kur- Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH Foto: Kur- Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Bad Harzburg. In diesem Jahr lockt der Harzer KulturWinter bereits zum 11. Mal mit außergewöhnlichen Events und Führungen. In der Zeit von Ende Januar bis Mitte Februar 2018 werden über 100 Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten des Harzes angeboten.



Auf dem Programm stehen unter anderem Sonderfahrten mit der Harzer Schmalspurbahn, eine Laternenreise in der Iberger Tropfsteinhöhle und eine Märchenstunde mit der Märchenfee. Auch die Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg beteiligen sich wie bereits in den vergangenen Jahren am Kulturprogramm. Wanderführer Horst Woick und Reinhard Vierke bieten eine spezielle Quellenwanderung an.

Die Termine sind jeweils sonntags am 28. Januar sowie 4. und 11. Februar. Start der rund Zwei-stündigen Tour ist um 11 Uhr am Wandertreff Haus der Natur im Kurpark. Die Teilnehmer werden über die acht Heil- und Mineralquellen von Bad Harzburg informiert und zu Ihren Ursprüngen geführt. Dabei werden auch Geschichten rund um die ,,Wässerchen“ erzählt. Zum Teil sind Verköstigungen möglich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnehmergebühr beträgt 4 Euro (Kinder und Gästekarteninhaber 2 Euro).



Die flouridhaltigen Natrium-Chlorid-Wässer gelten als Kraftquelle für Körper und Geist.


zum Newsfeed