Quote in Ahlum, Fümmelse und Salzdahlum erreicht: htp baut Glasfaser

Nach der Aktion in den drei Ortsteilen, plant htp eine Vermarktung auch in Adersheim, Atzum, Halchter, Leinde und Wendessen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Wolfenbüttel. Weit vor Ende der Aktionsphase am 23. Juli haben sich 40 Prozent der Haushalte in Ahlum, Fümmelse und Salzdahlum für Glasfaser entschieden, teilte die htp GmbH am Freitag mit.


„Wir werden in den Ortsteilen stabile und zukunftsfähige Infrastruktur bauen und Glasfaser bis in die Gebäude verlegen“, sagt htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann.

Wer seine Chance bisher noch nicht genutzt hat, hat bis zum 23. Juli Gelegenheit. Bis zu diesem Stichtag läuft die Aktionsphase, in der die Verlegung der Leitung bis in die Immobilie kostenlos ist. Nach der Aktion in den drei Ortsteilen, plant htp eine Vermarktung auch in Adersheim, Atzum, Halchter, Leinde und Wendessen. Mit dem Bau der modernen Infrastruktur setzt htp seine Ausbau-Offensive für Wolfenbüttel fort, damit in naher Zukunft Bandbreiten von 250, 500 und 1.000 Mbit/s zur Verfügung stehen.


zum Newsfeed