Sie sind hier: Region >

Radfahrer flüchtet nach Verkehrsunfall



Wolfenbüttel

Radfahrer flüchtet nach Verkehrsunfall


Polizei berichtet über Fahrerflucht. Symbolfoto: Robert Braumann
Polizei berichtet über Fahrerflucht. Symbolfoto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Am Samstagvormittag hat ein aus Groß Stöckheim kommender Radfahrer im Vorbeifahren einen auf einem Feldweg geparkten Opel Zafira gestreift. Hierbei ist der linke Außenspiegel eingeklappt und beschädigt worden, heißt es in einem Bericht der Polizei.

Obwohl die gerade erst ausgestiegene Fahrzeugführerin den Radfahrer angesprochen und hinter ihm hergerufen habe, sei der Radfahrer nach einer abfälligen Bemerkung in Richtung Neubaugebiet weitergefahren, ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 300 Euro zu kümmern. Der Radfahrer, der den Feldweg laut Zeugenaussagen regelmäßig mit seinem silberfarbenen Herrenrad nutzen soll, wird wie folgt beschrieben: Etwa 20 bis 25 Jahr alt, möglicherweise
asiatischer Nationalität, dunkles Haar, rotes T-Shirt, kurze beigefarbene Hose. An einer Leine habe er einen schwarz-weißen Collie geführt. Hinweise nimmt die Polizei Wolfenbüttel unter der Telefonnummer: 05331/9330 entgegen.


zur Startseite