Sie sind hier: Region >

Radmuttern an einem Auto gelöst



Wolfenbüttel

Radmuttern an einem Auto gelöst

von polizei-wolfenbuettel


Unbekannte Täter lösten die Radmuttern eines Seat. Am nächsten Tag löste sich das linke Vorderrad des Autos. Symbolbild. Foto: Robert Braumann
Unbekannte Täter lösten die Radmuttern eines Seat. Am nächsten Tag löste sich das linke Vorderrad des Autos. Symbolbild. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Kissenbrück. Ein Autofahrer hatte seinen Seat am Freitag auf dem Parkplatz des Golfclubs in Kissenbrück abgestellt. Auf dem Weg nach Hause habe er dann seltsame Geräusche an seinem Autos vernommen. Bei einer kurzen Nachschau habe er aber nichts ungewöhnliches feststellen können. Am Montagmorgen habe er mit seinem Fahrzeug eine Werkstatt aufsuchen wollen. Bereits nach zirka 150 Metern Fahrtstrecke habe sich das linke Vorderrad vollständig vom Fahrzeug gelöst. Unbekannte Täter müssen demnach bereits am Freitag die Radmuttern gelöst haben. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 400 Euro geschätzt.

Es wurde ein Strafverfahren gegen Unbekannt wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr
eingeleitet. Hinweise erbittet die Polizei unter folgender Telefonnummer: 05331/933-0.


zur Startseite