Sie sind hier: Region >

Radweg zwischen Velpke und Meinkot: Finanzierung gesichert



Helmstedt

Radweg zwischen Velpke und Meinkot: Finanzierung gesichert


Veronika Koch, MdL mit Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann während der Plenarsitzung im Niedersächsischen Landtag. Foto: Wahlkreisbüro Veronika Koch
Veronika Koch, MdL mit Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann während der Plenarsitzung im Niedersächsischen Landtag. Foto: Wahlkreisbüro Veronika Koch Foto: privat

Artikel teilen per:

Helmstedt/Hannover. Auf Anfrage der Helmstedter Landtagsabgeordneten Veronika Koch teilte das zuständige Niedersächsische Wirtschaftsministerium am heutigen Mittwoch mit, dass die Entscheidung über die Sicherstellung der Finanzmittel zum Bau des Radweges zwischen Velpke und Meinkot positiv beschieden wurde. Das teilt das Büro der Abgeordneten mit.



„Ich freue mich sehr über die positive Entscheidung von Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann. Die gegebene Finanzierungszusage des Landes wird also eingehalten. Das Projekt kann nun erfolgreich zum Abschluss gebracht werden“, sagte Veronika Koch.

Mit der ministeriellen Entscheidung werden insgesamt 190.000 Euro für die 1,329 Kilometer lange Strecke bereitgestellt und eine vordringliche Maßnahme aus dem Niedersächsischen Radwegekonzept umgesetzt.

Koch ist zuversichtlich, dass der langwierige Planungsprozess der Samtgemeinde Velpke bald zu einen glücklichen Abschluss in der kommenden Bauphase gebracht werden kann: „Jetzt heißt es Antritt zur letzten Etappe. Ich bin zuversichtlich, dass die Ziellinie vom Samtgemeindebürgermeister mit seinem Team noch in diesem Jahr erreicht wird. Denn alle Beteiligten richten den Blick nun auf die zügige und einwandfreie Fertigstellung des Radweges zwischen Meinkot und Velpke.“


zur Startseite