whatshotTopStory

Radwegsanierung beginnt: Hier kann es zu Einschränkungen kommen

Die Radwegedecken in Langer Straße, Salzdahlumer Straße und Berliner Straße werden erneuert.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

04.09.2020

Braunschweig. Die Deckschichten der Fahrradwege in der Langen Straße, dem Neuen Weg und in der Celler Straße werden ab Montag, 7. September, bis voraussichtlich Dienstag, 22. September, grundsaniert. Die Bauarbeiten erfolgen zunächst von der Langen Straße 38 bis zum Petritorwall 4, in einer Gesamtbaulänge von 180 Metern, dazu wird ein Fahrstreifen gesperrt. Ebenfalls gesperrt wird der Fußgänger-Überweg über die Celler Straße westlich der Kreuzung Celler Straße/Neuer Weg. Die Bushaltestelle Celler Straße stadtauswärts wird auf die Fahrbahn westlich der Bushaltebucht bis zur Ampel auf der Höhe des Petritorwalls verlegt. Dies teilt die Stadt Braunschweig mit.


Ebenfalls ab Montag, 7. September, bekomme der Radweg auf der Salzdahlumer Straße zwischen der Ackerstraße und dem Berliner Platz sowohl stadteinwärts und wie auch stadtauswärts eine neue Fahrbahndecke. Die Arbeiten würden unter Vollsperrung der Radwege erfolgen. Die vorhandenen Gehwege werden im Baustellenbereich gemeinsam mit den Radfahrern genutzt. Der Fahrzeugverkehr werde einspurig auf der jeweils linken Fahrspur geführt. Die Arbeiten würden voraussichtlich bereits am Mittwoch, 9. September, abgeschlossen sein.

Der Radweg in der Berliner Straße stadteinwärts im Abschnitt vom Moorhüttenweg bis zur Einmündung der Petzvalstraße werde ab Mittwoch, 9. September grundsaniert. Hierfür werde der Radweg während der Bauarbeiten voll gesperrt. Die Umleitung der Radfahrer erfolge bereits vor der Einmündung Moorhüttenweg auf die gegenüberliegende Straßenseite bis zur Einmündung Baumschulenweg. Während der Sanierungsarbeiten werde der rechte Fahrstreifen gesperrt. Der Kreuzungsbereich Berliner Straße/Petzvalstraße sei von den Einschränkungen nicht betroffen. Die Arbeiten werden an dieser Baustelle voraussichtlich bis zum 15. September andauern.


zur Startseite