Salzgitter

Randale auf dem Schäferkamp


Symbolbild: Anke Donner.
Symbolbild: Anke Donner. Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

10.10.2016

Salzgitter-Lebenstedt. Gleich vier Strafverfahren wurden am Samstag gegen einen alkoholisierten 28-Jährigen aus Salzgitter-Lebenstedt eingeleitet, so die Pressemitteilung der Polizei Salzgitter.


Auf seinem nächtlichen Heimweg auf dem Schäferkamp und der Feldstraße hatte der 28-Jährige gegen 02:15 Uhr zunächst einen abgestellten Motorroller umgetreten und beschädigt. Anschließend schlug er die Heckscheibe eines geparkten Fahrzeugs ein. Bei seiner Kontrolle beleidigte er die Polizeibeamten und rief mehrfach die verbotene Parole "Heil Hitler". Die Nacht endete für die Person in der polizeilichen Gewahrsamszelle. Die Person erwarten zwei Strafverfahren wegen Sachbeschädigung sowie jeweils ein weiteres wegen Beleidigung und Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.


zur Startseite