Sie sind hier: Region >

Rasenplätze bleiben gesperrt



Braunschweig

Rasenplätze bleiben gesperrt


Kunstrasenplätze sind freigegeben. Foto: Robert Braumann
Kunstrasenplätze sind freigegeben. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

Braunschweig. Aufgrund der Witterungslage bleiben auf allen Bezirkssportanlagen sowie auf allen zur Nutzung überlassenen Sportanlagen die Naturrasen- und Tennenspielfelder bis einschließlich Montag, 12. März, für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt. Dies gab die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung bekannt.



Die angekündigte Wetterentwicklung mit einem Wechsel von Frost- und Tauperioden lässt eine gefahrlose Nutzung der Naturrasenspielfelder nicht zu. Kunststoff- und Kunstrasenspielfelder sind freigegeben.


zur Startseite