whatshotTopStory

Rat beschließt Radverkehrskonzept

von Thorsten Raedlein



Artikel teilen per:

26.03.2014


Wolfenbüttel. Ohne Diskussionen verabschiedete der Rat der Stadt in seiner Sitzung am Mittwoch das Radverkehrskonzept. Eingepflegt wurden die Änderungswünsche der Grünen, die im jüngsten Bauausschuss noch für regen Meinungsaustausch sorgten (WolfenbüttelHeute.de berichtete).

Stefan Brix sieht in dem Konzept den Einstieg in die Förderung des Radverkehrs. Die Ziele und Grundsätze des Radverkehrskonzeptes werden jetzt in die städtischen Planungen übernommen. Die konkreten Ziele des Konzeptes, die bis zum Jahr 2020 erreicht werden sollen sind: Die Halbierung der Unfallzahlen des Radverkehrs, die Steigerung des Radverkehrsanteils auf mindestens 20 Prozent und  die Etablierung Wolfenbüttels als fahrradfreundliche Stadt. Entsprechende Maßnahmen werden den jeweils aktuellen Erfordernissen und Rahmenbedingungen im Jahresturnus priorisiert und festgelegt. Parallel werde der Maßnahmenkatalog ergänzt oder korrigiert.

Das Konzept zum herunterladen finden Sie hier.


zur Startseite