Sie sind hier: Region >

Rat der Stadt: Lindenquartier erneut Thema



Rat der Stadt: Lindenquartier erneut Thema

von Marian Hackert


Der Rat der Stadt kommt heute um 17 Uhr zu einer Sitzung zusammen. Im Mittelpunkt steht die Zukunft des Lindenquartiers. Foto: Frederick Becker
Der Rat der Stadt kommt heute um 17 Uhr zu einer Sitzung zusammen. Im Mittelpunkt steht die Zukunft des Lindenquartiers. Foto: Frederick Becker Foto: Frederick Becker

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. Am heutigen Donnerstag kommt der Rat der Stadt Peine um 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses zusammen. Neben dem Bebauungsplan "Zum Forsthaus" steht vor allem die Zukunft des "Lindenquartiers" im Mittelpunkt der Sitzung.



Der von der Verwaltung bevorzugte Investor für das geplante Einkaufszentrum Lindenquartier in Peine, die OFB-Projektentwicklung aus Frankfurt am Main stieg im Dezember überraschend aus dem Projekt aus. Man habe sich nicht mit der Stadt einigen können, hieß es seitens des Investors. Als Interessent für die Projektentwicklung hatte sich nach dem Scheitern der Gespräche im Dezember dann die THI Holding aus Hannover ins Spiel gebracht (regionalHeute.de berichtete).Zuletzt sorgte der Vorschlag des Architekten Rolf Keunecke für Unmut. In seiner Skizze für das geplante Lindenquartier integrierte er den Neubau des Kreishauses II - und riss damit alte Wunden auf.

In der heutigen Sitzung stehen die entsprechenden Anträge der CDU-, PB- und FDP/Piraten-Ratsfraktionen zur Sachlage "Investorenwettbewerb Lindenquartier" auf der Tagesordnung.


Lesen Sie auch:


https://regionalpeine.de/diskussion-um-lindenquartier-und-kreishaus-noch-kein-ende-in-sicht/

https://regionalpeine.de/lindenquartier-steht-schon-ein-neuer-investor-bereit/

https://regionalpeine.de/schock-lindenquartier-investor-springt-ab/?utm_source=readmore&utm_campaign=readmore&utm_medium=article


zum Newsfeed