Sie sind hier: Region >

Raubüberfall auf Tankstelle in Wolfsburg: Angestellte mit Waffe bedroht



Raubüberfall auf Tankstelle: Angestellte mit Waffe bedroht

Gefahndet wird nach zwei bislang unbekannten Tätern.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Panknin

Wolfsburg. Zwei Unbekannte haben am Dienstagabend die Tankstelle an der Braunschweiger Straße auf der Westhagener Seite überfallen. Dabei erbeuteten die beiden Unbekannten einen noch genau zu beziffernden Bargeldbetrag. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Es war gegen 21.55 Uhr, als ein unbekannter Täter den Verkaufsraum der Tankstelle betrat, die dortige Angestellte mit einer Waffe bedrohte und die Herausgabe von Bargeld forderte. Als sie der Aufforderung nachkam betrat ein zweiter Täter den Verkaufsraum der Tankstelle und nahm das Bargeld an sich. Danach flüchteten die beiden Unbekannten in Richtung eines nahegelegenen Supermarktes. Die Angestellte alarmierte umgehend die Polizei.

Beide Täter werden als männlich, Mitte 20 und hochdeutsch sprechend beschrieben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft darauf, dass Zeugen Hinweise zu den beiden Tätern geben können. Möglicherweise wurden die beiden Täter vor oder nach der Tat in der Nähe der Tankstelle gesehen. Auch ist es denkbar, dass einer oder beide Täter ein mitgeführtes Fluchtfahrzeug in Tatortnähe abgestellt haben. Hinweise nimmt das 2. Fachkommissariat der Polizei in Wolfsburg unter der Rufnummer 05361/4646-0 entgegen.


zum Newsfeed