Sie sind hier: Region >

Razzia in der Innenstadt - Polizei mit Spürhunden vor Ort



Wolfsburg

Razzia in der Innenstadt - Polizei mit Spürhunden vor Ort

von Nick Wenkel


Die Polizei hat den Bereich großräumig abgesperrt. Foto: Aktuell24 (BM)
Die Polizei hat den Bereich großräumig abgesperrt. Foto: Aktuell24 (BM) Foto: Aktuell 24 (BM)

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Zur Stunde führen Einsatzkräfte der Polizei in der Wolfsburger Innenstadt eine Razzia nach dem Niedersächsischen Polizeigesetz durch. Das teilte die Polizei soeben in ihrer Pressemitteilung mit. Im Fokus der gezielten Aktion am sogenannten Nordkopf der Porschestraße liegen besonders Drogen- und Eigentumskriminalität sowie Gewaltdelikte.



Die Beamten der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt werden von Einheiten der Niedersächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt. Zum Einsatz kommen demnach auch Polizeidiensthundeführer mit ihren Drogenspürhunden.

Aktualisiert, 19.26 Uhr: Die Polizei hat den Einsatzbereich großräumig abgesperrt.


Aktualisiert, 20.11 Uhr: Die Einsatzkräfte durchsuchten bei ihrer Razzia mehrere Lokalitäten am Marktplatz, darunter Spielhallen und Wettbüros. Der Einsatz habe sich allerdings nicht gegen die Betreiber, sondern viel mehr gegen die Gäste gerichtet, wie ein Polizeisprecher unserem Redakteur vor Ort erklärte. Ähnlich wie kürzlich in Peine (regionalHeute.de berichtete) hätten sich Bürger auch hier zunehmend nicht mehr sicher gefühlt. Immer wieder sei es zu Drogen- und vor allem Gewaltdelikten gekommen. Wie viele Verstöße bei der heutigen Razzia festgestellt worden, könne noch nicht gesagt werden. Klar ist: Vonzahlreichen Lokal-Gästen nahmendie Beamten anschließend in der Markthalle die Personalien auf.

<a href= Die Einsatzkräfte in der Lagebesprechung.">
Die Einsatzkräfte in der Lagebesprechung. Foto: Aktuell 24 (BM)


zur Startseite