Sie sind hier: Region >

Reise ins „Goldene Jahrhundert“



Braunschweig

Reise ins „Goldene Jahrhundert“


Rembrandt Harmensz. van Rijn, Familienbild, um 1665 - 1668 Foto: Cordes – Herzog Anton Ulrich-Museum
Rembrandt Harmensz. van Rijn, Familienbild, um 1665 - 1668 Foto: Cordes – Herzog Anton Ulrich-Museum Foto: HAUM

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am Sonntag, 13. August, um 11.30 Uhr können Besucherinnen und Besucher ins „Goldene Jahrhundert“ der Niederlande eintauchen. In der Führung durch die Gemäldegalerie stehen Werke von Rembrandt, Rubens und Vermeer im Zentrum.



Die Gemälde entstanden im 17. Jahrhundert und somit zu einer Zeit, als die Niederlande als kleines Land mit zirka 2 Millionen Einwohnern zur führenden Wirtschaftsmacht aufstiegen und florierendem Kunstzentrum wurden.

Die Teilnehmerzahl bei öffentlichen Führungen ist auf 20 Personen begrenzt; eine Anmeldung wird empfohlen (Telefon 0531 - 1225 2592). Die Führung kostet 2 Euro zuzüglich Eintritt.


zur Startseite