Sie sind hier: Region >

Reitsportelite zu Gast bei Mercedes-Benz Rosier



Braunschweig

Reitsportelite zu Gast bei Mercedes-Benz Rosier


Von links: Dressurreiter und internationaler Trainer Christoph Koschel, Springreiterin Meredith Michaels-Beerbaum und Niederlassungsleiter Rosier Braunschweig Stefan Becker freuten sich gemeinsam auf das Reiterforum. Foto: Nino Milizia
Von links: Dressurreiter und internationaler Trainer Christoph Koschel, Springreiterin Meredith Michaels-Beerbaum und Niederlassungsleiter Rosier Braunschweig Stefan Becker freuten sich gemeinsam auf das Reiterforum. Foto: Nino Milizia Foto: Nino Milizia

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am heutigen Dienstagabend erlebten rund 600 Reitsportinteressierte das Mercedes-Benz-Reiterforum im Autohaus Rosier an der Frankfurter Straße. Referenten waren die Springreiterin Meredith Michaels-Beerbaum und Dressurreiter Christoph Koschel.



Stefan Becker, Niederlassungsleiter Rosier Braunschweig, begrüßte die Gäste mit den Worten: "Das Mercedes-Benz Reiterforum feiert heute in Braunschweig Premiere. Und ich bin stolz, dass wir dafür zwei hochkarätige Reitsport-Profis gewinnen konnten.

Eine davon war Meredith Michaels-Beerbaum, vierfache Deutsche Meisterin und mehrfache Europa- und Weltmeisterin, hielt einen Vortrag zum Thema "Mein Weg zu den Pferden in den Sport". Zu ihrem Beruf sagte sie: "Ein Tier ist keine Maschine. Und man arbeitet Jahre zusammen, deswegen ist das Allerwichtigste: Spaß bei der Arbeit - auch fürs Pferd."


Christoph Koschel, zweifacher Europameister, befasste sich in seinem Vortrag mit "der Fitness beim Dressurpferd in der täglichen Arbeit."

Im Anschluss stellten sich die beiden Profis den Fragen der Fans und ließen sich mit ihnen vor den Nobelkarossen von Mercedes-Benz ablichten.


zur Startseite