Sie sind hier: Region >

Rekord-Honigernte am THG



Wolfenbüttel

Rekord-Honigernte am THG


Teamarbeit ist beim Entdeckeln und Schleudern der Waben gefragt. Fotos: THG
Teamarbeit ist beim Entdeckeln und Schleudern der Waben gefragt. Fotos: THG Foto: privat

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Die Imker-AG des THG blickt auf ein sehr ertragreiches Honigjahr 2018 zurück. Angetrieben von den rekordverdächtigen Temperaturen des Sommers konnten die vier schuleigenen Bienenvölker zur Höchstform auflaufen: Fast 300 kg Honig haben diese eingetragen, womit die Marke von 1000 THG-Honiggläsern eindeutig gebrochen wurde. Das teilt das THG mit.



Dabei fiel die diesjährige Ernte so früh wie noch nie aus, denn bereits Ende Juni waren die meisten Trachtpflanzen verblüht. So musste der gesamte Honig schon gegen Ende des vergangenen Schuljahres und in den Sommerferien entdeckelt, geschleudert, gerührt und in Gläser abgefüllt werden – ein Ärgernis ist es nur, dass Bienen auf Ferienzeiten keine Rücksicht nehmen.

Man mag es ob der derzeitigen Temperaturen kaum glauben, aber nun werden die Bienen auf die Einwinterung vorbereitet. So müssen sie mit Zuckersirup gefüttert und gegen ihren ärgsten Feind, die Varroamilbe, behandelt werden, um auch im Jahr 2019 wieder zahlreiche Gläser ‚THoniG‘ produzieren zu können.


Die nächste Gelegenheit, ein Glas frisch abgefüllten THG-Honigs zu erwerben, wird es schon am kommendem Montag, dem 13. August, im Vorfeld des Elternabends der 5. Klassen geben. Die Imker-AG wird hier mit einem kleinen Verkaufsstand präsent sein. Weitere Verkaufstermine werden in Kürze bekannt gegeben.

[image=5e1773a4785549ede64e08aa]


zur Startseite