Sie sind hier: Region >

Remis gegen Weiche: Goslar fehlt der Torriecher



Goslar

Remis gegen Weiche: Goslar fehlt der Torriecher

von Frank Vollmer


Trotz guter Chancen fiel kein Tor am Osterfeld. Foto: Vollmer
Trotz guter Chancen fiel kein Tor am Osterfeld. Foto: Vollmer Foto: Frank Vollmer

Artikel teilen per:




Goslar. Trotz der Nullnummer gegen Spitzenteam ETSV Weiche Flensburg wahrt der Goslarer SC seine Hoffnungen auf den Ligaverbleib. Sven Thoß sprach von einer großartigen Leistung, die Aufwind für den Saisonendspurt geben sollte.

„Da war sogar mehr drin“, ärgerte sich GSC-Trainer Sven Thoß. Seine Mannschaft hatte dem Drittplatzierten aus Flensburg in 90 Minuten alles abverlangt und bestimmte sogar weitestgehend das Geschehen. „Wir wollten früh pressen und das haben wir auch geschafft“, befand Thoß. Lediglich im Abschluss war seine Mannschaft zu harmlos. Denn: Die Möglichkeiten waren da und Weiche zeigte bei GSC-Standards Schwächen im Defensivverbund. Ein Treffer wollte im Osterfeldstadion allerdings nicht gelingen. Vielleicht auch, weil beim GSC die Kräfte nachließen und Flensburg an diesem Tag nicht konnte. Außerdem zeigte Philipp Steinke, der sonst das Tor der Landesliga-Reserve hütet, eine bärenstarke Leistung und entschärfte wenn Fiete Sykora und Co. dann doch mal zum Abschluss kamen. Das Remis wirkt auf den ersten Blick zu wenig, doch Trainer Thoß interveniert: „Der Punkt war wichtig für den Kopf und wird in den nächsten Wochen Auftrieb geben. So halten wir die Klasse.“

Mehr zum Spiel und zum Sport gibt es auf regionalSport.de.


zur Startseite