whatshotTopStory

Renommierter Kaiserring geht an Berliner Bildhauerin


Die Berliner Künstlerin Isa Genzken erhält 2017 den Kaiserring der Stadt Goslar. Fotos: Courtesy Galerie Buchholz, Cologne/Berlin/New York
Die Berliner Künstlerin Isa Genzken erhält 2017 den Kaiserring der Stadt Goslar. Fotos: Courtesy Galerie Buchholz, Cologne/Berlin/New York

Artikel teilen per:

10.01.2017

Goslar. Die Bildhauerin Isa Genzken wird am 7. Oktober 2017 mit dem Kaiserring geehrt, da sie von der Jury als eine der einflussreichsten Künstlerinnen der Gegenwart betitelt wurde.



Dieses Jahr wird der in Bad Oldesloe geborenen Künstlerin Isa Genzken der Kaiserring verliehen, wie auf dem Neujahrsempfang der Stadt am vergangenen Freitag bekannt gegeben wurde.
Die 68-Jährige studierte in Hamburg Malerei, Kunstgeschichte und Philosophie in Köln sowie Fotografie und Grafik in Berlin und Düsseldorf. In ihrer über 40-jährigen Schaffenszeit hat Isa Genzken ein vielfältiges und komplexes Werk geschaffen, das fast alle Medien umfasst. Sie wird seit über dreißig Jahren von der Galerie Buchholz in Köln, Berlin und New York vertreten.

Die Künstlerin hat dreimal auf der Kasseler documenta ausgestellt und ihre Werke wurden in zahlreichen Ausstellungen, darunter auch Einzelausstellungen, gezeigt. DieFotografien, Installationen und Skulpturen sind weltbekannt und damit führe sie "den internationalen Diskurs der Bildhauerei an", meinte die Jury zu der Begründung ihrer Entscheidung.

Isa Genzken zeigt sich auch als Person vielseitig und mit Ecken und Kanten, wie man es von ihren Werken kennt. So äußert sie sich in einem Interview mit dem Tagesspiegel über ihre Liebe zu aller Art von Musik, ihre Abneigung gegenüber dem überbezahlten amerikanischen Künstler Jeff Koons, ihre Zeit in der Psychiatrie, ihre Treue zu Deutschland und ihre Ansicht, dass die besten Künstler schwul seien, wozu sie sich auch zählt.

Vor Isa Genzken haben schon bekannte Namen, wie Christo und Joseph Beuys, den begehrten Preis für moderne Kunst erhalten. Der Kaiserring ist eineundotierte Auszeichnung und wird seit 1975 jährlich verliehen.

[ngg_images source="galleries" container_ids="1410" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="1" thumbnail_width="120" thumbnail_height="90" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="1" show_all_in_lightbox="1" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Show slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite